Donnerstag, 26. November 2015

So geht französische Pâtisserie: Macarons – ein (Rezept-) Buch über Köstlichkeiten der Marke "Ladurée"

Es ist wieder Zeit, an Geschenke zu denken, wie wäre es z.B. hiermit: Ein Buch, verpackt in einer lindgrünen Schachtel, beim Öffnen raschelt Seidenpapier und beim Herausnehmen glänzen die Seitenränder in Pink.
Schon auf den ersten Blick ist dieses Buch etwas Besonderes. Es widmet sich den kleinen Köstlichkeiten, die jeder Frankreich-Urlauber kennt, Macarons. Ja, und die Rezepte stammen nicht irgendwo her, sondern  die traditionsreiche Konditorei Ladurée gewährt einen Blick in ihre Backgeheimnisse.

Dieses Buch, herausgegeben vom Callwey-Verlag, ist auch optisch eine Augenweide.  Gespickt mit Geschichten um die Rezepte, Tipps zum passenden Tee und wunderschönen Fotos (Antonin Bonnet), ist es ein Vergnügen darin zu lesen und  durch die Seiten zu stöbern. Die Rezepte  - über 100 in verschiedensten Geschmacksrichtungen - hören sich verführerisch an, z.B. "Indische-Rose-Macaron",  "Grüner-Apfel-Macaron",  "Mango-Jasmin-Macaron" oder ein "Tausend-und eine-Nacht-Maracon". Die Geschmacksrichtungen reichen von schokoladig über fruchtig bis hin zu Kreationen für besondere Anlässe. Natürlich fehlen auch die klassischen Rezepte nicht.

Sicher benötigen die Rezepte ein wenig Fingerspitzengefühl und Geschick. Wie bei allen besonderen Projekten ist Üben bestimmt eine gute Voraussetzung für das Gelingen. Ich werden es in einer "stillen Stunde" einmal ausprobieren und darüber berichten. Aber auch jene, die die Rezepte nicht ausprobieren wollen, werden dieses Buch lieben und in Erinnerungen an ihren Frankreichurlaub schwelgen. Und wer von diesem bezaubernden Gebäck nicht genug bekommen kann, sollte sich das Poster mit der aktuellen Macaron-Collektion von Ladurée, das im Buch enthalten ist, an die Wand pinnen.
Das Buch .Macarons: Rezepte aus der berühmtesten Konditorei der Welt im Handel oder durch Anklicken des Coverfotos bei Amazon anschauen oder bestellen.
Einen Einblick in das Buch - Fotos und Rezepte - gewährt der Callwey-Verlag hier.


Gisela Tanner


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen