Montag, 27. November 2017

Ein Rentier grüßt zum Advent - "let it snow"

Ihr Lieben,

Vorweihnachtliche Grüße

mit Volldampf geht's jetzt bei mir ans Gestalten von Advents- und Weihnachtskarten. Dazu zeige ich euch heute gleich mal zwei Beispiele. Für beide Karten habe ich die Rayher-Stanzschablone "Rentier" aus dem Shop von Cathleen Kick benutzt und für den Schriftzug Masking Tape, das ich bei Nordliebe bestellt habe, eingesetzt.

Vorweihnachtliche Grüße

Bei der rechten Karte (und oben) habe ich das Rentier aus Papieren von "Webster's Padges" ausgestanzt. Im Hintergrund kleine Sterne mit einer Schablone von Alexandra Renke - mehrfach angesetzt - und Studio 490 -Embossing-Paste in Gold. Ein Briefmarken-Rahmen von Every Elle  kam hinzu. Für das Glitzern auf den Rentieren sorgt Ranger Stickles Paste.

Vorweihnachtliche Grüße

Bei der anderen Karte habe ich das Papier von "Webster's Padges", ausgestanzt mit einer Stanze von Create a Smile Stamps, als Hintergrund eingesetzt. Wenn ihr ganz genau hinschaut, seht ihr darauf noch kleinen Sternchen, die mit der gleichen Schablone und Embossing-Paste wie auf der anderen Karte entstanden sind.

Vorweihnachtliche Grüße


Übrigens, den Hintergrund für die Fotos bilden Papiere von Kesi Art und die Pretty-Pink-Posh-Drops habe ich mit Viva Decor 3D Glitter in Rot aufgeklebt.

Viel Spaß Euch beim Dekorieren von Wohnung und Garten

Herzliche Grüße

Gisela

Donnerstag, 23. November 2017

Jetzt wird's adventlich ...

Ihr Lieben,

Erste weihnachtliche Karte

heute komme ich endlich dazu, euch meine erste Karte für den Advent zu zeigen. Ich finde, das ist zusammen mit ein paar Naschereien ein nettes Mitbringsel, wenn man  zum Adventskaffee eingeladen ist.

Erste weihnachtliche Karte

Die Stanzschablone mit der Skyline ist von Mariannedesign, das weiße Aquarellpapier habe ich mit Farben von Gamsaitambi coloriert, der Textstempel ist von Alexandra Renke, heat-embossed  mit Embossingpulver in Gold. Für die Schneekristalle hat ein Stencil von Create a Smile Stamps gesorgt, den ich mit Nuvo Glimmer eingestrichen habe, dazu noch hellblaue Akzente mit Nuvo Drop.
Der Briefmarkenrand entstand mit einer Stanzschablone von Avery Elle, ein paar Reste von SpiegelTape setzen Farbakzente.

Erste weihnachtliche Karte

Die Farben von Gamsaitambi (Foto mitte und oben) haben übrigens einen feinen Schimmer. Jetzt im November kann's ja nicht genug glitzern!!!

Noch wird alles vorbereitet, aber bei uns beginnt ab kommenden Dienstag der Weihnachtsmarkt. Ich hoffe, bei euch wird's auch bald vorweihnachtlich.

Liebe Grüße

Gisela


Montag, 20. November 2017

Langsam wird es Zeit für "Wintertraum und Weihnachtszeit" - eine Buchbesprechung



Liebe Freunde der schönen Dinge,


wenn da keine Weihnachtsstimmung aufkommt! In Zusammenarbeit mit "Wohnen und Garten" hat der Callwey-Verlag ein Buch mit vielen Anregungen und Ideen herausgegeben, das auch jetzt schon hilft, mit Vorfreude das Fest der Feste im Dezember vorzubereiten.

 Es war an einem grauen Novembertag, als ich das Buch "Wintertraum und Weihnachtszeit" zum ersten Mal in die Hand nahm, und ich konnte gar nicht aufhören darin zu blättern. Die Fotos weckten Erinnerungen an brennende Kerzen, zauberhafte Dekorationen und köstliche Gerichte. Da bleibt keine  Zeit für den Novemberblues. Ganz unterschiedliche Ideen, das Zuhause vorweihnachtlich zu dekorieren werden im Buch gezeigt.


Buch Wintertraum und Weihnachtszeit im Handel oder durch Anklicken des Links oder des Cover-Fotos bei Amazon ansehen oder bestellen. >>

Dekorationen in Rot und grün oder solche, die eher clean in Weiß und mit viel Glas gestaltet wurden, habe ich entdeckt. Auch Schottenkaro macht sich gut im festlich geschmückten Raum. Die Rezeptideen regen zum Nachahmen an, ganz gleich ob winterliche Getränke, abwechslungsreiches Gebäck oder ein besonderer Weihnachtsbraten. Ein Punsch oder Glühwein ist schnell zubereitet und für Wintersalate gibt es jetzt vielfältige Zutaten im Handel. Verlockend sieht die heiße Mandelmilch mit Zimt aus und Glühweisterne isst man auch nicht jeden Tag!

In hellen Räumen wirken Dekorationen in klassischem Rot und Grün besonders gut, gern dürfen natürliche Materialien wie Äpfel, Beeren und Tannenzapfen dabei sein. Mistelzweige kombiniert mit Rosen in zarten Farben, auch eine gute Idee.

Nicht nur Tanne, auch Ilex, Eukalyptus und andere Materialien lassen sich zu weihnachtlichen Dekorationen verarbeiten, gern auch mit den ersten Frühblühern dazwischen. Ob Bratapfel oder eher ganz im Trend mit Lebkuchen-Cupcakes, wenn es in der Küche nach Weihnachtsbäckerei duftet, verbreitet sich gemütliche Stimmung im gesamten Haus.

Sind die Speisen vorbereitet, fehlt noch eine festliche Tischdekoration, viele Anregungen dazu gibt's im Buch und zum Schluß kann man ja auch schon mal an die Sylvesterfeier denken, kleine Aufmerksamkeiten zum Jahreswechsel kommen bestimmt gut an.

Also, ich muss jetzt noch weiter in diesem zauberhaften Buch schmöckern, an den grauen November denke ich gar nicht mehr!!!

Gisela Tanner



Montag, 13. November 2017

Oppulente Shaker-Card zum Hochzeitstag

Ihr Lieben,

Karte zum Hochzeitstag


 heute zeige ich euch eine Karte zum Hochzeitstag, die eher opulent ausgefallen ist. Rote Herzen von einem Stencil von Create a Smils Stamps (CAS) umrahmen ein Sentiment vom gleichen Hersteller.
Auf den Stencil habe ich Gel Medium (iCraft deco foil transfer Gel) aufgetragen, das Gel trocknen lassen und dann mit Heißlufttransferfolie durch mein Laminiergerät geschoben. Noch ein Tipp dazu: Ich habe die Paste ziemlich dick aufgetragen, noch feiner wird das Ergebnis, wenn man sie dünner aufstreicht.

Karte zum Hochzeitstag

Eigentlich wollte ich die Schrift auf die Folie Stempeln, aber das hat nicht gehalten. So ist sie unter die Pailetten "gerutscht". Habt ihr einen Trick, wie Stempelfarbe auf Folie hält?  Bei dieser Karte habe ich dann mit Versamark und Embossingpuder in Gold gearbeitet und da ich voll im Herzchenrausch war, kamen noch ein paar von Alexandra Renke (Die- Stanzschablone) hinzu. Der gewellte Rand entstand mit einer Stanzschablone von Crealies.

Karte zum Hochzeitstag

Ein wenig Nymogarn bringt Schwung in die Karte.

Am schönsten finde ich ja beim Scrappen die überraschenden Effekte, so erhält die Transferfolie bei abendlicher Beleuchtung einen besonders schönen Glanz.

Ich wünsche euch jetzt im November auch viele lichte Momente!!!

Liebe Grüße

Gisela

Donnerstag, 9. November 2017

Die Bärenfamilie gratuliert - eine Shakercard zum Geburtstag

Ihr Lieben,

Geburtsttagsgrüße

heute zeige ich euch wieder einmal eine Geburtstagskarte für eine junge Dame, die Shakerkarten mag. Diesmal kam der Stempel "Ein Wagen voller Schätze" von Create a Smile Stamps (CAS) zum Einsatz. der Schriftzug und die zwei Herzchen entstanden mit einer Stanzschablone von Alexandra Renke. Das Papier habe ich vor dem Stanzen mit Tape in Kupfer von Miomodo beklebt.

Geburtsttagsgrüße

Unter die Klarsichtfolie kam ein wenig Farbe mit Ranger Ink, der Rahmen ist mit einer Stanzschablone von Crealies entstanden, das Motiv habe ich mit Twin Markern und Pearl Colors von Gansai Tambi coloriert. Leider sieht man deren feinen Schimmer auf dem Foto nicht. Die Folie wurde mit dem Fuse Tool geschlossen.

Geburtsttagsgrüße

Und wer sich jetzt über die eigenartige Anordnung der Herzen (Stencil CAS) wundert, die Karte war eigentlich hochkant gedacht. Über die Herzen habe ich Nuvo Glimmer gestrichen, der ist wirklich sehr zu empfehlen, er trocknet schnell und schimmert fein.

Habt noch einen schönen Tag

Liebe Grüße

Gisela