Dienstag, 28. Oktober 2014

Buchempfehlung - Fräulein Klein lädt ein

Es gibt mehrere Gründe, in das Buch "Fräulein Klein lädt ein" zu  schauen. Die wunderbaren Rezepte, die Fotos dazu und die hinreißenden Dekorationsideen. Den Blog "Fräulein Klein" von Yvonne Bauer lese ich schon lange, denn die Anregungen entsprechen genau meinem Stil. Sie passen in die Jahreszeit, sind gut nachzuarbeiten und immer etwas Besonderes.

Die Autorin wollte vor einigen Jahren eigentlich in ihrem Blog über ihre Töchter schreiben, daher der Name "Fräulein Klein". Im Laufe der Zeit ist dann dieser kreative Blog entstanden. Sogar zwei Bücher mit den Ideen aus dem Blog wurden schon veröffentlicht  und jetzt das Buch "Fräulein Klein lädt ein"  als  drittes. Verlegt wurden sie alle vom Callwey Verlag, der schon immer ein gutes Gespür für das Außergewöhnliche hatte.

Doch nun zum Buch. Die Rezepte sind auf die Jahreszeiten und auf die passenden frischen Produkte abgestimmt, Ideen für fantasievolle Feste werden gleich "mitgeliefert". Die Fotos im Buch regen zum Nacharbeiten an und passende Dekorationsideen gibt es auch. Wie wäre es z. B. mit Erdbeer-Holunderbüten-Tiramisutorte im Frühling oder geeisten Himbeer-Heidelbeer-Cheesecaces im Sommer? Anregungen mit schönen Fotos gibt es auch zum Herbstfrühstück oder zu einer "Rund-um-die-Welt-Party". Zu Ostern fertigt Fräulein Klein nette Aufkleber für Geschirr und Eier selbst, nacharbeiten erwünscht. Die winterlichen Törtchen sind ein Hingucker und die Alaska-Eistorte ist das richtige für die Silvesterfeier.

Die Autorin legt großen Wert auf Details. Ihre Ideen versprühen Lebensfreude. Ein Blick in dieses Buch lohnt sich zu jeder Jahreszeit.

Buch im Buchhandel oder durch Anklicken des Fotos bei Amazon ansehen oder bestellen. 

Gisela Tanner


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen