Dienstag, 30. Oktober 2018

Prinzessinnenbackbuch - Backen mit viel Liebe zu guten Produkten und zum Detail - eine Buchvorstellung

(Text enthält Affiliate-Links) 


Gerade wenn die Tage kürzer werden bleibt wieder mehr Zeit für eine gemütliche Kaffee-Runde. Wie man diese besonders stilvoll gestalten kann, zeigt Katharina Felbermeyr, die ein Cafe in Neuburg an der Donau betreibt. Sie schwört auf die Geheimzutat Liebe und inspiriert zum Backen und Dekorieren wie eine Prinzessin. Einfache Kuchen kann man mit kleinen Details zu etwas Besonderem werden lassen, so die Autorin. Die leidenschaftliche Bäckerin stellt  in ihrem Buch süßes Kleingebäck genauso wie liebevoll dekorierte Kuchen und festliche Torten vor.  Anregungen dafür holt sie sich von ihren Gästen im Café, aber auch von Bekannten und Freunden.

Das Prinzessinnenbackbuch im Handel oder durch Anklicken des Fotos oder des Links bei Amazon ansehen oder bestellen. (Affiliate Link) >>

Verführerische Backrezepte


Zum Einstimmen auf die Rezepte gibt's im Buch zunächst Backtipps und einige Grundrezepte. Da geht es um gute Zutaten, sinnvolle Küchenhelfer und ein wenig Luxus. Wie kann man Dekor selbst herstellen, wie lässt sich Schokolade verarbeiten oder wie zieht man eine Rose, das sind nur einige der Fragen, auf die der Leser Antwort erhält. Auch der Herstellung von Karamell und Baiser- und Fondantdekor widmet sich die Autorin. Eine Schreibschule gibt's noch dazu.
Verlockend sehen die Fotos für die süßen Kleinigkeiten aus, für die es im Buch Rezepte gibt, ganz gleich ob Cupcakes, Cace-Pops, Küchlein oder Kekse. Wie wäre es z.B. mit Feenküchlein, Petit Fours mit Marzipan und Blüten oder königlichem Hüftgold? Eine Festagstorte darf natürlich auch nicht fehlen und die Dornröschenschnitten sehen wirklich verführerisch aus. Dazu gibt's noch Tipps zum Tischdecken und einen Prinzessinnen-Schokotraum. Im Frühling und Sommer haben Blüten und Früchte auf den Torten und Kuchen das Sagen, so wie beim Rharbarbertraum oder der Tarte au Citron. Zum Jahresende schließlich geht es um den festlichen Winterzauber, passend dazu werden Schneebälle oder eine Nussknacker-Tarte gebacken. Verlockend sehen auch die Schneeflöckchen-Trüffel aus.


Mehr als ein Backbuch


Zur Abrundung der Kaffeetafel gibts noch einige Rezepte zu passenden Getränken, ganz gleich ob erfrischend im Sommer - wie Ingwer-Minz-Limonade - oder wärmend  an kalten Wintertagen - wie Heiße Orangen-Schokolade. Wer in der näheren Umgebung nicht die passenden Zutaten bekommt, findet bestimmt bei den Online-Shoppingtipps am Ende des Buches die passende Zutat.

Dass die Rezepte so richtig zur Geltung kommen, dafür haben  Fotograf Peter Raider und Food-Stylistin Monika Noderer gesorgt.
Ein zauberhaftes Buch hat der BLV-Verlag herausgegeben, wer da keine Lust zum Backen bekommt ist selbst Schuld!

Zum Pinnen 


Gisela Tanner

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen